Schloss Friedenstein

Windlast: Norm und Denkmalschutz verbinden

Auf Grund ihres langjährigen Bestehens gibt es gerade bei historischen Bauwerken nahezu immer Sanierungsbedarf. Betrifft eine solche Sanierung das Dachgewerk muss die Norm für Windlasten an Gebäuden berücksichtigt werden. Allerdings geht diese Norm von sehr allgemeinen Gebäudeformen aus, welche den baulichen Besonderheiten gerade historischer Gebäude nicht entsprechen. Dies hat zur Folge, dass unrealistische Windlasten angenommen werden, welche einen überhöhten Sanierungsbedarf ergeben, der dann oftmals noch mit den Anforderungen des Denkmalschutzes kollidiert. Dieser Konflikt lässt sich erfolgreich lösen, indem mittels Simulation die tatsächlich am Bauwerk auftretenden Windlasten ermittelt werden und somit genaue Informationen für die zu beachtende Statik liefert.