Ampullen Füllprozess

Sicher und schnell abgefüllt

Viele Pharmazeutika werden nach der Produktion in kleine Fläschchen (Vails) abgefüllt. Die befüllten Vails werden vor dem Verschließen mit Stickstoff begast, um restliche Luft aus den Fläschchen zu verdrängen. Zur Sicherung der hohen Qualitätsansprüche des Kunden sollte dieser Vorgang strömungstechnisch analysiert werden und Lösungen gefunden werden mit denen der Restsauerstoffgehalt in den Valis so gering wie möglich ausfällt.

Die Simulation des Abfüllprozesses zeigt im zeitlichen Verlauf den Sauerstoffstrom (rot) in der Flasche

Aus den Erkenntnissen der Strömungs-Analyse leitete das fluiosystem-Team Konstruktionsvarianten ab, durch die der Stickstoffstrom optimal in das Fläschchen gelangt und dort den Sauerstoff effizient verdrängen kann. So führte die Optimierung der verschiedenen Düsenparameter und des Volumenstroms  einem optimalen Ergebnis.