Ölnebeldetektor im Schiffsmotor

Klare Sicht für Öl-Detektiv an Bord

Bei einem Ölnebeldetektor zur Detektion von Ölnebel in Schiffsmotoren verfälschen sich am Sensor ablagernde Öltröpfchen das Detektionssignal. Die Aufgabe des fluiosystem-Teams bestand nun darin, das Strömungsverhalten im Detektor so zu optimieren, dass zwar eine ausreichende Menge an Ölnebel aus dem Triebraum angesaugt wird, gleichzeitig aber verhindert wird, dass sich Tröpfchen an der Optik abscheiden können.

Simulation der Partikelbahnen und Darstellung der Abscheidekapazität

Hierzu wurden unterschiedliche Detektionsraumgeometrien sowie unterschiedliche Luftführungsvarianen untersucht. Aus diesen Analysen konnte das fluiosystem-Team eine innovative Konstruktionsvariante entwickeln, die zu höchsten Ansaugleistungen bei perfekten optischen Verhältnissen führte.