Waschanlage für Gemüse

Freie Fahrt für den Spinat

Zur Erhöhung der Durchflussleistung wurden bei einer Waschanlage für Spinat Konstruktionsänderungen geplant. Um sicher zu gehen, dass die Änderungen auch wirklich die gewünschte Leistungssteigerung erbringen, sollte das geplante Design vorab virtuell untersucht werden. 

Strömungsverhalten in einer Spinat-Waschanlage
Rotationsströmung in einer Spinat-Waschanlage

Die Analyse mehrerer Designvarianten ergab Hinweise auf neue Lösungsmöglichkeiten. Schließlich wurde eine Designvariante entwickelt, die den Spinat optimal durch die Anlage führt und verhindert, dass sich der Spinat verklumpt oder ablagert. Mit dieser Konstruktionsvariante konnte schon im Vorfeld eine erhebliche Leistungssteigerung berechnet werden, die sich später durch den Betrieb der gefertigten Maschine bestätigte. Auch bei der Übertragung einer bestehenden Waschtechnologie auf eine neue, größer dimensionierte Anlage wurde vorab strömungstechnisch überprüft, ob das bisherige Prinzip auch in größeren Systemen funktioniert und welche Adaptionsmaßnahmen nötig sind, um die geforderte Leistung